Bürgerbewegung -
Neue Wege gehen

Viele Jahrhunderte haben unsere Vorfahren mit und in der Natur gelebt, sie gepflegt und geschützt und dementsprechend auch geachtet.  Natur ist ein "Allgemeingut" und darf nicht aus Profitgier einzelner weniger Personen sinnlos verbaut, umgestaltet oder gar ausverkauft werden. Auch unsere nachfolgenden Generationen brauchen noch wertvolle Lebensräume. 
Windräder sind "herausragende Fremdkörper" und eine optische Zumutung für unsere Augen und für unser einzigartiges und unverwechselbares Landschaftsbild.
Verabschieden wir uns von der Gigantomanie und dem "immer mehr", denn in einer beschränkten Welt kann es kein unbeschränktes Wachstum geben!
Besinnen wir uns wieder auf den Wert der unberührten Natur und gehen wir sorgsam mit ihr um. Die Naturschönheiten warten um wieder entdeckt zu werden. Ruhe und Stille sind die Grundvoraussetzungen, damit die Seele des Menschen berührt wird und somit ein Zugang zum Innersten des Seins möglich wird. 
Körper und Geist ist bei fast allen Menschen ständig in Bewegung - die Seele aber braucht Ruhe und Stille.
Von der geografischen Mitte Kärntens zur eigenen Mitte finden.


Ihre Ideen sind gefragt .....

Scheuen Sie sich nicht und nehmen Sie mit uns Kontakt auf! 
Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit!

Adresse

Kärntner Berge ohne Windräder
Bürgerbewegung 
Sprecherin Christa Hintermann
Vorderwinkl 1
9543 Arriach

Kontakt

gegenwindinkaernten@gmail.com